Navigation
Malteser Aurach

Der Großmeister der Malteser Fra Giacomo dalla Torre ist gestorben

01.05.2020

Der Großmeister des Malteserordens, Fra' Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto, ist tot. Er verstarb kurz nach Mitternacht in einem römischen Krankenhaus, wie die Zentrale der Malteser in Rom am Mittwochmorgen mit „großen Schmerz“ mitteilte.
Der 75-Jährige sei infolge einer unheilbaren Krankheit gestorben, die vor wenigen Monaten diagnostiziert worden sei, so die Malteser in der Presseerklärung. Dalla Torres Verfassung hatte sich am Dienstag verschlechtert.
Wie der Orden weiter bekannt gab, fungiert der Großkommandant der Malteser, Fra’ Ruy Gonçalo do Valle Peixoto de Villas Boas, bis zur Wahl eines neuen Großmeisters als Statthalter des Großmeisters. Sein Amt als Großkommandant bleibe davon unberührt.


Große Spiritualität und menschliche Wärme


Die Malteser würdigten Fra' Giacomo Dalla Torre del Tempio di Sanguinetto als „Mann von großer Spiritualität und menschlicher Wärme“. Er habe sich stets auch persönlich für Bedürftige eingesetzt, etwa durch Essensausgaben an Obdachlose an den römischen Bahnhöfen Termini und Tiburtina.
Quelle: Vatikan News

Online Spenden

Weitere Informationen